Frage- und Ausrufezeichen
Treffen Anführungszeichen mit Frage- oder Ausrufezeichen zusammen, so steht das Schlusszeichen nach diesen Zeichen. Beginnt der Satz mit direkter Rede oder wird diese unterbrochen, so ist die Reihenfolge der Zeichen ...?“, ...
Beispiele:
Er fragte: „Bleibst du heute zu Hause?“
Er brüllte: „Dann geh doch!“
„Glaubst du das wirklich?“, fragte er.
Scher dich doch zum Teufel!“, brüllte er.
„Wenn du dies glaubst“, warf er ein, „erscheint es mir besser, wenn wir uns trennen.“
Schema: G = Großbuchstabe, k = Kleinbuchstabe
„G---------?“, k------.
„G---------!“, k------.
„G----------“, k------.
„G---------“, k-------, „k-------.“
„G---------“, k-------, „k-------?“
„G---------“, k-------, „k-------!“