Beispiele: Namen von Lebewesen, abstrakten Phänomenen, geographischen und politischen Einheiten
34.1.1.1. als Namen von Menschen = der Mann, die Frau, das Kind
34.1.1.2. als Namen von Tieren = der Hund, die Katze, das Chamäleon
34.1.1.3. als Namen von Pflanzen = der Baum, die Rose, das Maßliebchen
34.1.1.4. als Namen von Sachen oder Dingen = der Tisch, die Dose, das Haus
34.1.1.5. als Namen von abstrakten Phänomenen = der Geist, die Seele
34.1.1.6. als Namen von geographischen u. politischen Einheiten = der Kontinent, die Gemeinde, die Partei

Soweit scheint ja alles einfach zu sein. Aber wie schon so oft erwähnt, hält es die deutsche Grammatik lieber mit dem Komplizierten.